in

Beste Beleuchtung Wohnzimmer Ideen

beleuchtung wohnzimmer

Im Wohnzimmer machst du viele Dinge und für jede Aktivität brauchst du das richtige Licht. Daher erfordern beleuchtung wohnzimmer Ideen eine sorgfältige Planung. Es reicht nicht aus, einen Kronleuchter in der Mitte der Decke zu montieren, aber die Zusammenstellung mehrerer zufällig ausgewählter Beleuchtungskörper ist keine Lösung.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen einige häufige Beleuchtungsfehler im Wohnzimmer sowie die Regeln für die Auswahl und Platzierung von Beleuchtungskörpern im Wohnzimmer, um ein ästhetisches und praktisch angenehmes Ambiente beim Fernsehen, Lesen oder beim Verleihen zu schaffen Gäste.

Arten der Beleuchtung im Wohnzimmer

Ich habe oben gesagt, dass professionelle Dekorateure die Wohnzimmerbeleuchtung aus zwei Perspektiven betrachten: der Höhe und der Funktion. So können wir in einem gewöhnlichen Wohnzimmer die folgenden Beleuchtungsarten haben:

  1. Hohe Beleuchtung wird normalerweise mit Umgebungslicht identifiziert. Es ist dasjenige, das gleichmäßig im Raum verteilt ist, direkt mit Hilfe von Kronleuchtern, Kronleuchtern und Deckenleuchten und indirekt durch Leuchten, die mit Gerüsten und dekorativen Profilen maskiert sind.
  2. Mittlere Beleuchtung umfasst Wandleuchten oder Scheinwerfer und kann sowohl eine funktionale als auch eine dekorative oder Akzentrolle spielen.
  3. Down Lighting bedeutet Stehlampen, Laternen und Lampen. Es ist hauptsächlich ein funktionales Licht, das verschiedene Aktivitäten erleichtert. Sie können jedoch Tisch- oder Bodenbeleuchtung verwenden und ein Objekt, ein Ornament oder ein Gemälde hervorheben, einen Bereich des Raums visuell abgrenzen oder einfach zur Schaffung eines attraktiven Dekors beitragen.

Beleuchtungsfehler im Wohnzimmer und wie man sie vermeidet

beleuchtung wohnzimmer ideen

Fehler 1: Sie denken, dass es effizienter ist, einen Kronleuchter oder eine Lampe in der Mitte der Decke zu montieren und Lampen mit einem hohen Lichtstrom (über 1000 Lumen) zu verwenden, als mehr schwächere Lichtquellen in den Raum zu bringen.

Warum ist das falsch? Denn eine einzige starke Lichtquelle im Raum kann unangenehm sein und sogar ein Gefühl der Angst hervorrufen.

Die richtige Lösung: Um ein einladendes Wohnzimmer zu erhalten, benötigen Sie Lichtquellen in allen drei Ebenen des Raums.

Beginnen Sie mit einem Kronleuchter, Kronleuchter oder einer Deckenleuchte, wenn das Wohnzimmer quadratisch ist. Wenn Ihr Wohnzimmer lang und schmal ist, wird das Umgebungslicht einer einzelnen zentralen Quelle nicht gleichmäßig im Raum verteilt, sodass Sie zwei oder sogar drei Kronleuchter entlang der Länge des Wohnzimmers installieren können.

Wählen Sie dann mittlere Lichtquellen: Einbaustrahler, die den Gesprächsbereich betonen und über dem Couchtisch angebracht sind (nicht über dem Sofa oder den Sesseln, da niemand genau unter einer Glühbirne sitzen möchte), oder Wandleuchten, die über einer Konsole oder auf einer der beiden montiert sind Seite der Bibliothek.

In der vorletzten Phase wählen Sie die Lichtquellen aus, die das Licht am unteren Rand des Raums verteilen. Eine Stehlampe neben dem Lesesessel ist unerlässlich, aber auch die LED-Streifen hinter dem Fernseher sind sehr wichtig. Diese reduzieren den Helligkeitseffekt des Bildschirms und Ihr Blick passt sich leichter an seine Helligkeit an.

Beenden Sie mit der Auswahl an dekorativen Lichtern wie hellen Girlanden, Zierlampen oder Kerzen, wenn Sie dies für notwendig halten.

Fehler 2: Sie werden viel zu eifersüchtig und montieren nebeneinander Flecken an der Decke.

beste beleuchtung wohnzimmer

Warum ist das falsch? Weil Ihr Wohnzimmer wie das Deck eines Raumschiffs aussieht.

Die richtige Lösung: Rezessives Licht ist zwar nützlich, aber die Punkte müssen in einem bestimmten Abstand voneinander platziert werden, abhängig von der Größe der Decke und ihrer Rolle.

Wenn die Decke beispielsweise 3 Meter lang ist, sollten die Stellen in Abständen von 1 bis 1,2 Metern voneinander platziert werden. Die Realität ist jedoch, dass es ziemlich schwierig ist, die gewünschte Helligkeit im Wohnzimmer nur auf der Grundlage von Berechnungen zu erhalten. Wir empfehlen, sich für schwächere Lichtquellen zu entscheiden und die Helligkeit anzupassen, wann immer Sie dies wünschen.

Fehler 3: Verwenden Sie kaltweiße Glühbirnen im Wohnzimmer

Warum es falsch ist: Das kaltweiße Licht hat eine Farbtemperatur zwischen 4000 und 6000 K.

Die richtige Lösung: Kaltes Licht stimuliert Sie und macht Sie wacher. Daher ist es die ungeeignetste Wahl für einen Raum, in dem Sie sich entspannen möchten, z. B. das Wohnzimmer. Entscheiden Sie sich immer für LED-Lampen mit warmem Licht und einer Farbtemperatur von bis zu 3000 K. Sie schaffen eine intime und komfortable Atmosphäre.

Vermeiden Sie bei der Auswahl von beleuchtung wohnzimmer natürlich nicht die übergroßen, solange nicht die Gefahr besteht, dass sie versehentlich getroffen werden. Ein kleiner Kronleuchter sieht an einer großen Decke unangenehm aus, während ein imposanter Kronleuchter eine Persönlichkeitserklärung im Raum abgibt.

Vermeiden Sie die oben genannten Fehler, wenden Sie die richtigen Lösungen an und erstellen Sie Ihr Beleuchtungsschema im Wohnzimmer. Denken Sie dabei immer daran, wie wichtig es ist, das Licht auf Ebenen zu schichten: Nur so schaffen Sie ein entspannendes, funktionales und harmonisches Wohnzimmer.

What do you think?

1250 points
Upvote Downvote

Written by Bjork Melany

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Loading…

0
sessel für wohnzimmer

Wie man Sessel für das Wohnzimmer wählt